Eine erstaunliche Bangkok-Tagestour zu den schwimmenden Märkten und zum Fluss Kwai

Unsere Bangkok Tour begann vor den Toren unseres fantastischen Bangkok Hotels Siam, das sich direkt im Herzen der Stadt befindet. Wir wurden von einem Minivan mit den komfortabelsten Stühlen abgeholt, von denen wir denken, dass wir jemals auf ihnen gesessen haben, also wussten wir sofort, dass es eine Luxusfahrt zu unseren Zielen werden würde.

Der erste auf unserer Liste war Damnoen Saduak Floating Markets. Wir haben von diesem Ort gelesen, bevor wir nach Thailand kamen, und es war ein“Muss“ während unserer Reisen durch Thailand.

Nur wenige Schritte von unserem Auto entfernt, vorbei an einigen Marktständen und in ein langes Boot, um diesen beliebten und einzigartigen Markt zu erkunden.

Damnoen Saduak Floating Markets

Ich weiß nicht, ob es unser permanentes Lächeln war, das uns so ansteckend war, oder ob alle Thailänder einfach nur fröhliche Menschen sind, aber wir hatten einen absoluten Ball mit unserem Bootsführer, während wir all diese kleinen Marktkanäle erkundeten!

Thailand Floating Market

Der Verkehr in Thailand ist etwas, was wir versucht und versucht haben herauszufinden. Ist es „ein Horn“, um aus dem Weg zu gehen, „zwei Hörner“, um Ihnen zu danken, „drei schnelle Hörner“, um Sie hereinzulassen, oder der andere Fahrer macht etwas ganz anderes. Haha. Ich nehme Option drei. Keine Regeln. Das gilt auch hier für die Straßenverkehrsregeln.

Die Kanäle, auch wenn sie manchmal verstopft sind, bieten Ihnen ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis, sich ganz in die lokalen Traditionen, die Kultur und den Geist einzufühlen. Es gibt etwas an diesem Ort, das einen dazu bringt, zurück zu gehen und es immer wieder zu sehen. Es ist definitiv nicht die Farbe des Wassers im Kanal, sondern die Atmosphäre der Umgebung.

Und das Essen… Jede Ecke, die Sie auf dieser Mini-Thailand-Stil Venedig, wenn ich so sagen darf, ist mit kleinen Läden voller Souvenirs, Hüte, Schals, Schals, Figuren und viele, viele, viele andere Artikel gesäumt. Wir sind aber nicht wegen des Einkaufs hierher gekommen, sondern wegen des Essens!!

Reisen zu den schönsten Plätzen der Welt gehen Hand in Hand mit dem Genuss der lokalen Küche. Sie müssen einfach alles ausprobieren, gut, ich habe die Bugs und andere gruselige Crawlies nicht ausprobiert, aber Sie müssen die meisten Dinge richtig ausprobieren? Haha…

An einem dieser Stände fanden wir die köstlichste Tom Yum Suppe. Hier gab es so viel zu essen. Um nur einige zu nennen, hatten wir frisch gebratene Meeresfrüchte, knusprige saftige Hühnerbeine und Spieße, seltsames Gemüse und funky aussehende Früchte, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Jedoch war eine kleine Schüssel mit 50 Baht (ca. 2 Cent AUS) Tom Yup Suppe die beste orientalische Suppe, die wir je in unserem Leben gegessen haben. Yup, wir haben versucht, mehr von dieser Art von Tom Yum Suppe in verschiedenen Destinationen auf unserer Thailand-Reise zu finden, aber als die Regionen sich änderten, änderten sich auch die Geschmacksrichtungen.

Sieh dir das Lächeln an. Das muss ein Tom Yum Lächeln sein, richtig? Haha… Ok, vielleicht war das nicht lustig, aber die Suppe war wirklich Tom Yum! Haha…

Der Fluss Kwai Kanchanaburi

Mit fröhlichen vollen Bäuchen reisten wir weiter, diesmal für eine historische Reise zum Kanchanaburi River Kwai oder Khwae Noi. Nun, ich muss sagen, dass wir nicht viel über diesen Ort wussten, als wir hier ankamen, aber wir sind sehr froh, dass wir die Gelegenheit hatten, etwas über die Geschichte hier zu erfahren.

Während des Zweiten Weltkriegs nutzten Japaner die Kriegsgefangenen, um eine Eisenbahnlinie von Thailand nach Burma zu bauen. Der Grund für die Eisenbahn war, ihre Armee zu versorgen und die Gefahren des Versands auf dem Seeweg auszuschalten. Viele der Häftlinge starben hier während des Baus unter entsetzlichen Bedingungen und so wurde die Strecke als „Todesbahn“ bekannt!!

Die historische Bedeutung des Flusses Kwai Kanchanaburi bringt Hunderte, wenn nicht Tausende von Touristen an den geschäftigen Tagen hierher. Auch wenn dieser Ort voll von Besuchern und kleinen Geschäften ist, die den Bahnhof umgeben, liegt der Schwerpunkt hier auf der Eisenbahn, der Brücke über den Fluss Kwai und der Erinnerung an die Erbauer.

So wie viele Prominente, die auf ihrer Reise auf dieser Brücke unterwegs waren, können auch wir heute stolz sagen, dass wir zur mittleren Aussichtsplattform gelaufen sind, wo wir das Glück hatten, den Zug an uns vorbeifahren zu sehen. Wenn man ein wenig Geschichte hinter diesem Ort kennt, sieht man die Dinge, die man sieht, aus einer anderen Perspektive. Die Wertschätzung für das, was wir haben, kommt mir in den Sinn…

Für uns stand Thailand ganz im Zeichen der Kultur und ich denke, wir haben die Kultur an diesen beiden tollen Reisezielen gefunden! Was für ein strahlender Tag, weit weg von der Hektik der verrückten Stadt Bangkok. Empfehlenswert ist eine Reise nach außen, um beide Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.